Der Chorleiter Klaus Eldert Müller

Aktuelles

Klaus Eldert Müller wird zum 01.03.2018 die Stelle des Domkantors in der Hansestadt Lübeck antreten.
Nach 13 Jahren gemeinsamen Musizierens bedauern die Mitglieder des Dortmunder Bachchores an St.Reinoldi seinen Weggang zutiefst. Unsere besten Wünsche begleiten Klaus Müller auf seinem weiteren Weg! Möge er sich in Lübeck gut einleben und musikalisch weiterhin so erfolgreich sein, wie es ihm während seiner Tätigkeit in Dortmund gelungen ist.

Der Dortmunder Bachchor wird seine neue Leitung mit der Neubesetzung der Kirchenmusikerstelle an St.Reinoldi erhalten. Während der Vakanz bis zur definitiven Stellenbesetzung wird der vielseitig erfahrene Kirchenmusiker Ansgar Kreutz (www.ansgarkreutz.de) die Chorleitung übernehmen.
Selbstverständlich wird der gewohnte und geplante Konzertzyklus des Chores beibehalten.


Seit Februar 2005 ist Klaus Eldert Müller Kantor an der Ev. Stadtkirche St. Reinoldi in Dortmund und damit künstlerischer Leiter des Dortmunder Bachchores an St. Reinoldi.

Im Herbst 2005 gründete er die Seniorenkantorei an St. Reinoldi, 2010 erweiterte er seine musikalische Arbeit um eine Kinder- und Jugendkantorei. In seiner musikalischen Vita spielt das chorische Singen schon früh eine große Rolle.

Klaus Eldert Müller
Klaus Eldert Müller

Seine ersten musikalischen Impulse erhielt er auf seiner Heimatinsel Borkum bei Kantorin Ingrid Lachmann (heute Berlin). Während der Schulzeit gründete er seinen ersten Jugendchor und übernahm wenig später die Leitung des Kirchenchores an der Ev.-ref. Kirche Borkum. Chorleitung studierte er von 1989

bis 1995 bei Prof. Hannelotte Pardall an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg und bei Prof. Hans Gebhard an der Musikhochschule in Lübeck.

Bis 1996 wirkte er als Kantor an der Christianskirche in Hamburg-Ottensen, an der Nathan-Söderblom-Kirche in Reinbek sowie an der Christuskirche Alt-Oberhausen. In seinen ersten Dortmunder Jahren war er zudem auch künstlerischer Leiter des Kammerchores der Technischen Universität Dortmund.